Fuxing Park

War heute nachmittag bei Doktor (Dr. Kurt Matthäus) im World-Link Speciality & Impatient Center für meine fällige Hepatitis Impfung. Hat übrigens 600 RMB gekostet, und den Impfstoff hab‘ ich aus Deutschland mitgebracht.

Da der Fuxing Park um die Ecke ist, bin ich bei dem schönen Wetter heute gleich mal hingelaufen.

im Fuxing Park

Das war eine sehr gute Entscheidung!
In meinem Reiseführer steht, dass der Park früher ein französisches Militärcamp war, aber 1909 zum Park umgestaltet wurde.
Read More…

Menschenleben

Im Buch Kulturschock VR China/Taiwan von Hanne Chen habe ich folgendes gelesen:

Einander unbekannte Chinesen sind sich vor allem eines: gleichgültig. Man hilft sich nicht, wenn man sich nicht kennt.
Der Lastwagen, der … im Strassengraben liegt und dessen Fahrer … besinnungslos ist, liegt Stunden später immer noch da.

Gestern haben wir abends auf dem Weg zum Bund einen echt schlimmen Unfall live miterlebt. Wir standen auf einer Fußgängerbrücke und plötzlich hören wir quietschende Reifen und einen Schlag, ein ganzes Stück entfernt hat ein Taxi einen Radfahrer voll über den Haufen gefahren. Der Radfahrer lag ohne irgendeinen Zucker zu machen auf der Strasse, seine Sachen über die Kreuzung verteilt. Der Taxifahrer steigt aus und geht ganz vorsichtig mal vor um zu schauen. Polizei ist zwar auch gleich da, ist sich aber offensichtlich noch nicht ganz sicher ob sie eingreifen soll. Niemend kümmert sich um den armen Kerl auf der Strasse oder versucht die Unfallstelle irgendwie abzusperren, im Gegenteil, es ist eher ein Glück, dass keiner den Kerl nochmal richtig überfährt – seine Sachen werden es – Wahnsinn.
Mittlerweile hat einer der Polizisten mal vorsichtig an dem Verletzten gewackelt – keine Regung. Immerhin, nach einer ewiglangen Zeit kommt ein Krankenwagen und läd‘ den Mann ein.

Sowas trifft! Und hoffentlich passiert keinem von uns sowas.
Hab‘ heute viel vorsichtiger die Strassen überquert.

Teppanyaki

Gestern abend stand japanisch auf der Abendplanung und zwar Japanisch essen – Teppanyaki. Trang hat irgendwo in Pudong für uns ‚all you can eat&drink‘ Teppanyaki reserviert, sowas kostet hier in Shanghai 150 Yuan, ist also wirklich saubillig.

Teppanyaki II

Ich glaube wir haben von halb 9 bis etwa halb 11 gegessen & getrunken, waren also die letzten in dem Restaurant. Sehr gut, kann ich nur sagen, will ich auf jeden Fall nochmal machen.
Die Stimmung war gut und drum hab‘ ich mich überreden lassen noch mit in’s Zapatas zu gehen.
Read More…

Der erste Gast

Gestern abend habe ich das erste Mal einen Übernachtungsgast gehabt, ein alter Kollege von mir, der gerade in Wuxi arbeitet. Christian wollte heute auf den Fake Markt und um halb Eins mit dem Zug zurück. Also stand heute früh aufstehen auf dem Programm, denn ich wollte ja mit.

gleich neben dem Fake Market in einem Stand konspirativ

Als wir um ca. 10 Uhr dort eintrafen war schon ganz schön was los und die typische Anmache blieb nicht aus. Wir wollten vor allem nach Uhren schauen, ich hatte als Empfehlung eine Standnummer bekommen und los gings. Meistens liegen an den Ständen vorne ein paar Uhren und wenn man sich interessiert zeigt, gibts dann hinten erst ’ne richtige Auswahl. Nach einiger Zeit der erfolglosen Suche (Christian suchte was Bestimmtes) hat uns dann einer gefragt, ob wir nicht zu seinem ‚Warehouse‘ mitkommen wollen – nur eine Minute vom Markt weg. OK, wir wollten – quer über den Markt,
Read More…

Einkauf

Einkauf
Hab‘ heute gearbeitet und bin danach im ‚Callefou‘ einkaufen gewesen. Und die Chinesen sagen echt L anstelle von R auch wenn’s kitschig klingt.
Ohne über meine Nahrungsmittel diskutieren zu wollen, was haben wohl die Artikel (Cola, Milch, Backwaren, Fertigsuppen, Nüsse, Tee und Kekse) auf dem Tisch gekostet?
Read More…

Seite 6 von 8« Erste...345678