Das Pentox in der Zeit

zeit pentox[2]
Foto: Didier Ruef/VISUM

Ein halbes Jahr ist seit meinem Shanghai Aufenthalt vergangen und trotzdem habe ich das Pentox sofort wiedererkannt. Da hab‘ ich gewohnt.

In der Zeit Nr. 43 – ‚China muss grüner werden‘ ist es im Vordergrund (rechts) auf dem Bild zu sehen, wahrscheinlich vom Novotel aus fotografiert.

Google Maps – Pentox Shanghai

Stahlvogel Phoenix fliegt in China wieder

Vor drei Jahren sorgte die spektakuläre Demontage der Dortmunder Stahlwerke weltweit für Schlagzeilen. Eine 60-köpfige Delegation aus der Revierstadt besuchte jetzt das Stahlwerk im Osten Chinas, wo die früheren Anlagen wieder in Betrieb genommen wurden. [via tagesschau.de]

Einmal Shanghai, bitte!

Unter diesem Titel hat der Stern, Kolumnen von Tilman Wörtz veröffentlicht, die sich mit China und – natürlich – Shanghai beschäftigen. Z.B.:

Spaßvögel erzielen dank der Verwechslung mit den Tönen ihre größten Punktsiege. Sehr beliebt ist folgende Frage an eine Kellnerin nach fortgeschrittenem Reisschnapskonsum: „Shui jiao yi wan duo shao qian?“ – „Wieviel kostet eine Schüssel Maultaschen?“ Der Satz muss korrekt ausgesprochen, dann aber mit einem schlüpfrigen Grinsen versehen werden, damit jeder versteht, dass eigentlich eine alternative Betonung gemeint war: „Wie viel kostet eine Nacht mit Ihnen?“